Das Virtual Shelf eVA 5.0: Exklusiv für unsere Partner

Mitgliedsbetriebe von SERVICE&MORE arbeiten bereits seit einigen Jahren erfolgreich mit der von uns entwickelten App eVA 2.0. Die Erfahrungen und Feedbacks der Händler zur ersten Version unserer elektronischen Verkaufsassistentin haben uns schon bald zur Weiterentwicklung des digitalen Tools motiviert.

In Folge wurde eVA 2.0 auf eVA 5.0 upgegraded - einem Touchdisplay mit einer Vielzahl an Funktionen, das direkt im Schauraum der Handelspartner zum Einsatz kommt. In der Entwicklungsphase des digitalen Tools war dem Team von SERVICE&MORE rund um Christian Wimmer besonders wichtig, digital in Echtzeit abrufbare Informationen mit der fachlichen Kompetenz der Einrichtungsberater zu verbinden.

Das Virtual Shelf (eVA 5.0) bietet unseren Partnern während des Verkaufsgesprächs unterschiedliche Einstiegsmöglichkeiten. Bei gezielten Produktanfragen eignet sich dazu beispielsweise ideal das Lieferantenportfolio. Zahlreiche weitere Inspirationen erwarten den Endkunden auf seiner digitalen Reise durch Produktvideos, Kataloge und Bilder.

„Für mich als Händler spielt besonders die Aktualität der Produktinformationen eine wichtige Rolle. Im Vergleich zu gedruckten Katalogen habe ich durch das digitale Beratungstool sämtliche Informationen auf Knopfdruck bei der Hand - und das in einer Full-HD-Auflösung.“

Martin Zimmermann
Geschäftsführer jun. von Möbel Zimmermann in Hermagor

Der Style-Check

Das Herzstück der eVA 5.0 ist der speziell für die Raumausstattung und den Möbelhandel entwickelte Style-Check. Per Finger-Swipe vergeben Endkunden ihre „Herzen“ zu speziell zusammengestellten Bilder-Collagen. Je nach Ausprägung wird daraus ein individuelles „Wohnhoroskop“ erstellt. Basierend auf dieser Auswertung kann der Verkaufsberater wiederum direkt in die Produktwelten eintauchen, die dem persönlichen Stil des jeweiligen Kunden entsprechen.

„eVA 5.0 ist eine gigantische Inspirationsquelle für den Kunden. Er kann damit unterschiedliche Wohnwelten und die Markenvielfalt unserer Partnerbetriebe erleben und diese gleich direkt mit dem Berater besprechen.“

Phillip Kreuzer
Projektleiter eVA 5.0 bei SERVICE&MORE

Wie bei allen Marketingtools von SERVICE&MORE stehen auch bei der elektronischen Verkaufsassistentin die Händler mit ihrem Corporate Design im Mittelpunkt. Schriften, Farben und Logos werden individualisiert und an das jeweilige Unternehmen angepasst. Abgerundet wird die Händler-Präsenz im digitalen Schauraum mit einer spezifischen Unternehmensgeschichte und der Vorstellung der im Betrieb tätigen Mitarbeiter*innen.

Sind auch Sie bereit, eVA 5.0 kennenzulernen?

Phillip Kreuzer
Phillip Kreuzer Digitale Systeme & Dienstleistungen
Rachel Weber
Rachel Weber Digitale Systeme & Dienstleistungen