transparent

Betriebliche Gesundheitsförderung

Am 4. April 2019 hat SERVICE&MORE das Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) mit Stolz entgegen genommen. Seit 2006 verleiht die Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) das BGF an in Wien angesiedelte Betriebe, die die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördern. Insgesamt wurde die Auszeichnung heuer an 26 Wiener Unternehmen vergeben, wobei 13 davon diese zum ersten Mal erhielten. „Die Idee hinter dem Gütesiegel ist es, die Motivation und Unterstützung der Unternehmen für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sichtbar zu machen“, betonte Klaus Ropin, Leiter des Fonds Gesundes Österreich. Eine Erhebung des Hauptverbands der österreichischen Sozialversicherungsträger und des Fonds Gesundes Österreich kommt zum Schluss, dass jeder in die betriebliche Gesundheitsförderung investierte Euro dreifach zurückkommt.

Christian Wimmer, Geschäftsführer von SERVICE&MORE, fasst das Projekt so zusammen: „Wir haben doch gut 1,5 Jahre an der Verbesserung des Arbeitsumfelds und weiterführenden Maßnahmen gearbeitet. Es hat sich für alle Kolleginnen und Kollegen sowie SERVICE&MORE „ausgezahlt“. Mit der Verleihung des Gütesiegels für betriebliche Gesundheitsförderung haben wir schlussendlich auch die Bestätigung vom „Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz“ bekommen. Wir freuen uns darüber!“

SERVICE&MORE GmbH wird das Gütesiegel des Österreichischen Netzwerkes für Betriebliche Gesundheitsförderung für die Jahre 2019 bis 2021 verliehen.

Dieses Gütesiegel zeichnet ein erfolgreich durchgeführtes BGF-Projekt aus, das den Qualitätskriterien des Europäischen Netzwerkes für Betriebliche Gesundheitsförderung entspricht.