transparent

Mit Regionalität und fairen Preisen punkten

PAUL LEVÍN blickt in die Zukunft des Einrichtungsfachhandels

Wien, im November 2021_PAUL LEVÍN, die angesagte Eigenmarke von SERVICE&MORE, feiert ein weiteres Jubiläum und blickt auf das Morgen der Einrichtungsbranche. Zeitloses Design, hoher Bezug zur Region und ein attraktiver Preis zeichnen die Möbel und Wohnaccessoires der Zukunft aus. Wohntrends, die kommen um zu bleiben, sind hier die Devise.

Mit frischen Ideen und verstärkten Online-Maßnahmen startet PAUL LEVÍN in sein drittes Jahr in der heimischen Einrichtungsbranche. Die junge Eigenmarke von SERVICE&MORE, Österreichs größter Einkaufs- und Dienstleistungsorganisation für Raumausstatter und Möbelfachhändler, überzeugt mit ihren durchdachten Wohnkonzepten zu einem besonders guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Immer am Puls der Zeit zeigt sie sich aber vor allem als Barometer für die aktuellen Entwicklungen am Möbelmarkt. Hier bestimmen vorrangig Themen wie Regionalität, Qualität und zeitlose Trends die Richtung. 

Qualität aus der Region
Das Einkaufsverhalten der Österreicherinnen und Österreicher hat sich in den letzten Jahren stark verändert, wozu auch die Corona-Krise nicht unwesentlich beigetragen hat. Wie eine vom Handelsverband und EY Österreich veröffentlichte Umfrage zeigt, erwarten Handelsunternehmen hierzulande einen langfristigen Wandel bei den Einkaufsgewohnheiten, mit einem stärkeren Fokus auf Regionalität und Nachhaltigkeit (so jeweils 52 % bzw. 40 % der befragten Händler). Dies bezieht sich nicht nur auf Kleidung, Elektronik oder Lebensmittel, auch bei Möbeln und in der Raumgestaltung ist ein Umdenken erkennbar. Das bestätigt Heinz Kucera, Modulmanager der GARANT Austria: „Die Nachfrage von regionalen Qualitätsprodukten ist bei unseren Möbelfachhändlern sehr stark. Daher ist es unser Anspruch, auch mit PAUL LEVÍN qualitativ hochwertige, langlebige und zugleich preislich attraktive Produkte zu schaffen. Deren Produktion findet in Europa statt, wodurch diese hohen Leistungsansprüche sichergestellt werden.“ Aber nicht nur beim Sortiment, auch in die Standortentwicklung investieren unserer Handels- und Lieferantenpartner in umweltfreundliche Lösungen, wie beispielweise Photovoltaik.

Wohntrends dauerhaft leben
Zeitloses Design und hohe Qualität – das und vieles mehr verspricht PAUL LEVÍN. Dazu Christine Eva Maria Maise, Modulmanagerin der WOHNUNION: „Wer auf unsere Eigenmarke setzt, kauft bei einem heimischen Familienbetrieb. Denn PAUL LEVÍN ist exklusiv bei unseren Handelspartnern erhältlich. Tradition, Handwerk und die Wertigkeit der Produkte spielen eine wesentliche Rolle. Sie sollen eine Geschichte erzählen und einen Mehrwert bieten.“ So entstehen Wohntrends, die nicht in wenigen Monaten aus der Mode kommen, sondern über Jahre halten.

Weiterhin stark im Online-Auftritt
Im digitalen Bereich zieht PAUL LEVÍN ebenfalls Bilanz. Im Herbst 2020 startete die SERVICE&MORE-Eigenmarke mit ihrer Website und konnte innerhalb der letzten Monate ihre Seitenzugriffe verdoppeln. Das liegt vor allem an ihrer Vielseitigkeit: Die neuesten Einrichtungstrends, Expertentipps und inspirierende Wohnbeispiele sowie das gesamte PAUL LEVÍN-Sortiment wurden hier an einem Ort zusammengetragen. Ein besonderes Highlight und die am dritthäufigsten aufgerufene Landingpage auf der Homepage ist der Händlerfinder. Hier können Kundinnen und Kunden mit wenigen Klicks und sortiert nach „Möbeln“, „Raumausstattung“ und „Sanitär, Bad & Haustechnik“ Händler in ihrer Nähe finden. Ein sehr wichtiges Tool, um Website-User und Händler miteinander zu vernetzen.
Im Social-Media-Bereich gewinnt im letzten Jahr vor allem Pinterest an Interesse. Im Durchschnitt wird bei PAUL LEVÍN monatlich über 10.000 Mal nach Inspirationen für die eigenen vier Wände gesucht, und diese Zahl wächst stetig weiter. Im Dezember startet die Marke zudem eine österreichweite Social-Media-Kampagne auf Facebook, YouTube, Instagram und Pinterest, um Reichweite zu generieren und ihre Zielgruppe stetig auszubauen. 


Quellen:
Der österreichische Handel nach 15 Monaten Pandemie, https://www.handelsverband.at/fileadmin/content/images_publikationen/Studien/EY_Corona-Studie_2021/2021-06-03_HV-EY_Studie_COVID-19_Handel_Kurzversion.pdf 

Fotos: PAUL LEVÍN, Abdruck honorarfrei

Über SERVICE&MORE, GARANT Austria und WOHNUNION
Als professioneller Dienstleister im Einrichtungssektor bietet SERVICE&MORE mittelständischen Unternehmen alles, was sie brauchen, um im Zeitalter der Großfla?chenanbieter erfolgreich bestehen zu können. Die betreuten Verbände GARANT Austria und WOHNUNION sind mit 292 Mitgliedern die größten Einkaufs- und Dienstleistungsorganisationen für KMUs der österreichischen Einrichtungsbranche. Der gemeinsame Verkaufsumsatz beträgt 466 Mio. Euro. Das entspricht ca. 10 % des Gesamtmarktes. Insgesamt beschäftigen die Betriebe ca. 3.500 Mitarbeitende, verlegen 535.000 m2 Parkettboden und verkaufen und montieren rund 6.420 Küchen pro Jahr. www.serviceandmore.at 

Weitere Informationen und Highres-Bildmaterial für die Presse

SERVICE&MORE GmbH, Andreas Schwaiger
1150 Wien, Diefenbachgasse 9/301 
Tel. +43 1 96099 165
a.schwaiger(at)serviceandmore.at 
www.serviceandmore.at 

Pressestelle SERVICE&MORE 
ikp Wien GmbH, Eva Fesel 
1070 Wien, Museumstraße 3/5 
Tel. 01 524 77 90-31
eva.fesel(at)ikp.at 
www.ikp.at