Neuer Modulmanager bei SERVICE&MORE: Florian Hanke

Wien, im Juni 2020_Florian Hanke (43) startet ab Sommer als Modulmanager bei SERVICE&MORE. Sein Fokus wird vor allem auf den Segmenten Wohndesign und Küchenperfektion liegen. In seiner neuen Funktion als Schnittstelle zwischen Verband, Lieferanten- und Handelspartnern kommt dem Branchenexperten seine umfassende und langjährige Erfahrung zugute. Der Einrichtungsprofi wird die Händler unter anderem auch bei der Optimierung der Studioführung beraten.

Mit über 20 Jahren Berufserfahrung im Möbelhandel, davon knapp zwölf Jahre als Geschäftsleiter im Küchenstudio Schwab in Salzburg, kennt Florian Hanke die Bedürfnisse und Erwartungen der Händler an einen Verband. Als Branchenexperte wird er sein Know-how bei SERVICE&MORE, der größten Einkaufs- und Dienstleistungsorganisation für KMU der österreichischen Einrichtungsbranche, in der Betreuung der Module Wohndesign und Küchenperfektion sowie für die Zusammenarbeit mit den Handelspartnern in Südtirol nutzen.
Bereits zu Beginn seiner beruflichen Laufbahn hat der HTBLA-Absolvent sich in unterschiedlichen Vertriebspositionen auf die Warengruppe Küchen und E-Geräte spezialisiert, der er bis heute treu geblieben ist und für die der gebürtige Salzburger auch innerhalb von SERVICE&MORE maßgeblich zuständig sein wird.

„Für mich ist nun der richtige Zeitpunkt gekommen, meine zahlreichen Erfahrungen mit Endkonsumenten in der Planung und Beratung an die Handelspartner weiterzugeben. Durch das Know-how aus dem Handel und mein Netzwerk in der Industrie sehe ich mich als Schnittstelle zwischen Handels- und Lieferantenpartner und möchte diese zum Erfolg begleiten“, so Hanke. Eine Herausforderung sieht er derzeit vor allem in der aktuellen wirtschaftlichen Lage: „Eine wesentliche Aufgabe sehe ich darin, die bestehenden Partnerschaften zu unseren Lieferanten und Händlern weiter zu stärken. Besonders wichtig wird das Zuhören bei unseren Mitgliedern sein, um herauszufiltern, wo wir sie als SERVICE&MORE noch besser unterstützen können.

Der dreifache Familienvater schätzt die Abwechslung und Vielfalt der Einrichtungsbranche: „Man arbeitet direkt mit Menschen zusammen und begleitet sie auf dem Weg zu ihrem Wunschprojekt. Vor allem der Lebensraum Küche ist ein zentrales Element, mit vielen Innovationen, Trends und Herausforderungen. Hier ist die Expertenmeinung besonders gefragt. Ich möchte mit meiner Expertise unterstützen um die Anregungen und Wünsche der Kunden bestmöglich umzusetzen.“


Foto: © Susi Graf, Abdruck kostenfrei


Über SERVICE&MORE, GARANT Austria und WOHNUNION
Als professioneller Dienstleister im Einrichtungssektor bietet SERVICE&MORE mittelsta?ndischen Unternehmen alles, was sie brauchen, um im Zeitalter der Großfla?chenanbieter erfolgreich bestehen zu können. Die betreuten Verbände GARANT Austria und WOHNUNION sind mit 296 Mitgliedern die größten Einkaufs- und Dienstleistungsorganisationen für KMU der österreichischen Einrichtungsbranche. Der gemeinsame Verkaufsumsatz beträgt EUR 469 Mio. Das entspricht ca. 10 % des Gesamtmarktes. Insgesamt beschäftigen die Betriebe ca. 3.400 Mitarbeiter, verlegen 535.000 m2 Parkettboden und verkaufen und montieren rund 6.420 Küchen pro Jahr. www.serviceandmore.at

Weitere Informationen und Highres-Bildmaterial für die Presse

SERVICE&MORE GmbH, Andreas Schwaiger
1120 Wien, Altmannsdorfer Straße 76/12/1/2a
Tel. 01 960 99-165
a.schwaiger(at)serviceandmore.at
www.serviceandmore.at

Pressestelle SERVICE&MORE
ikp Wien GmbH, Eva Fesel
1070 Wien, Museumstraße 3/5
Tel. 01 524 77 90-31
eva.fesel(at)ikp.at
www.ikp.at