transparent

Erfolg mit dem richtigen Partner

SERVICE&MORE wird angetrieben vom eigenen Anspruch, seine Partner erfolgreicher zu machen. 296 Handelspartner, davon 137 Raumausstatter und 159 Möbelhändler, greifen auf den Pacemaker zurück und können nicht nur in ganz Österreich, sondern mittlerweile auch in Südtirol, Slowenien und zukünftig auch in Kroatien dessen Dienstleistungsangebote nutzen.

SERVICE&MORE ist die größte Einkaufs- und Dienstleistungsorganisation für den österreichischen Einrichtungsfachhandel. Die Partner an 369 Standorten beschäftigen flächendeckend und bundesweit insgesamt ca. 3.300 Mitarbeitende und erwirtschaften gemeinsam derzeit einen jährlichen Verkaufsumsatz von € 450 Mio. Mag. Christian Wimmer, Geschäftsführer von SERVICE&MORE: „Damit halten unsere Partnerbetriebe mehr als 10 % des Marktes. Eine große, aber nicht ganz unerwartete Leistung, wenn man bedenkt, dass hier aktive und individuelle Klein- und Mittelbetriebe internationalen Großflächenanbietern gegenüberstehen.“

SERVICE&MORE, mit 25 Mitarbeitenden, versteht sich für diese Fachbetriebe als professioneller Partner in den Bereichen Einkauf, Marketing und Unternehmensführung. Wimmer: „Unsere Dienstleistungen setzen wir praxisbezogen um und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur wirtschaftlichen Absicherung unserer Handelspartner.“

Die am Markt tätigen Handelspartner sind den beiden Verbänden GARANT Austria und WOHNUNION zugeordnet. Die Firmen der GARANT Austria sind Möbelhändler und Installateur-Fachbetriebe, die sich auch als Gesamtanbieter und Koordinatoren zwischen unterschiedlichen Gewerken verstehen. Die Mitglieder der WOHNUNION sind Raumausstatter und Handwerksbetriebe, die von Bodenbelägen, Stoffen, Vorhängen und Tapeten bis zu Maler- und Fassadenarbeiten sämtliche Verarbeitungen fachlich hochwertig verrichten können.

Die Mitglieder beider Verbände sind ausschließlich eigentümergeführte Familienunternehmen, die in ihrer Region seit vielen Jahren oder teilweise Jahrzehnten regional bekannt und verankert sind. Sie genießen hohes Vertrauen und bürgen als regionale Spezialisten für erstklassige Produktqualität und faire Preise. SERVICE&MORE stärkt die Marke des Händlers vor Ort, hält die Verbandsmarken im Hintergrund und unterscheidet sich damit von anderen Verbänden.

Die Entwicklung der GARANT Austria im Überblick

 

 

Die Entwicklung der WOHNUNION im Überblick

  

Die Anteile am heimischen Markt

 

 

Ausbildung und Nachwuchsförderung

Das Team von SERVICE&MORE erarbeitet Strategien, wie man mit neuen Vertriebswegen umgeht, und analysiert die Chancen in angrenzenden Ländern. Auch die Suche nach geeigneten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Mitgliedsbetriebe und die Nachwuchsförderung in den Familienunternehmen stehen als wesentliche Verbandsaufgaben stets an der Tagesordnung. Wimmer: „In unserer Branche sind sowohl bei den Mitarbeitenden wie auch bei den Geschäftsführern die besten Köpfe gefragt. Wir unterstützen hier auf unterschiedliche Art und Weise.“

Im Rahmen der Trainingsakademie investiert der Verband in die fachlichen und sozialen Kompetenzen des Personals der Mitglieder.

Darüber hinaus startete 2015 SERVICE&MORE den „Club25“ – eine Veranstaltungsreihe für Nachwuchsführungskräfte. „Das Projekt sollte vor allem Fachinhalte liefern und die Handelspartner und Lieferanten mit den jungen Unternehmern zusammenbringen, denn das Networking ist, wie in vielen Branchen, ein wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit. Genauso wichtig war der Erfahrungsaustausch innerhalb der Gruppe," so Wimmer. Zwei Mal jährlich trafen sich die Mitglieder, um mehr über Unternehmensführung, effiziente und wirksame Team- und Mitarbeiterführung, Vertriebsmanagement und betriebswirtschaftliche Grundlagen zu erfahren. Ein weiterer Schwerpunkt lag bei den Themen Regionalität und Nachhaltigkeitsmanagement. Auf dem Programm standen Besuche bei Lieferanten- und Handelspartnern. Ein weiterer wichtiger Punkt hinter dem Konzept: Die Teilnehmenden lernten die Verbände GARANT Austria und WOHNUNION genauer kennen – vor allem die Vorteile und Nutzen, die der Verband ihnen bringt. „Junge Unternehmer sollten die Chance bekommen, Erfahrungen zu sammeln, bevor sie in der Branche durchstarten. Wir wollen der neuen Generation die bestmöglichen Chancen für ihre Entwicklung geben“, erklärt Wimmer.
17 Absolventinnen und Absolventen feierten bei der Endveranstaltung im Dezember 2018 den erfolgreichen Abschluss des ersten „Club25“. Die zweite Runde des „Club25“ ist von 2019 bis 2022 geplant und wird weiterentwickelt. Fünf speziell abgestimmte Module ermöglichen eine zielgerichtete Ausbildung der zukünftigen Unternehmensnachfolgerinnen und -nachfolger. Die Kooperation mit der LIMAK als anerkannten Spezialisten in der postgradualen Weiterbildung von Führungskräften sorgt auch hier wieder für umfangreiche und tiefgehende Fachinhalte, sowie für eine wesentliche Weiterentwicklung des Ausbildungsprogramms.

Von A wie AGBs bis Z wie Zentralregulierung in ganz Österreich

SERVICE&MORE unterstützt klein- und mittelständische Fachbetriebe in den Kernkompetenzen Einkauf, Marketing und Unternehmensführung. Der Bogen reicht von gemeinsamen AGBs über Mystery Shopping, Trainings und Strategieberatung, dem regelmäßigen Erfahrungsaustausch mit Kollegen bis zur Exklusivität des Sortiments in Form einer Eigenmarke und der zentralen Regulierung von Lieferantenrechnungen. Dabei werden die Individualität und die Eigenverantwortung der Mitgliedsbetriebe bewahrt und durch eine engagierte Partnerschaft intelligent unterstützt. Diese Form eines konstruktiven Zusammenschlusses bietet den Handelspartnern die Chance, die Kraft und Erfahrung einer großen Kooperation für ihr Unternehmen gewinnbringend zu nutzen.

Marketingleiter Andreas Schwaiger: „Es ist wichtig, auf jeden einzelnen Partner individuell einzugehen, seine Geschichte und damit seine Bedürfnisse zu verstehen und daraus die Ziele abzuleiten, denn jedes Unternehmen bei SERVICE&MORE hat einen besonderen Charakter. Um sowohl Kundenzufriedenheit zu garantieren als auch neue Handelspartner zu gewinnen, gilt es, die Einzigartigkeit und die Stärken jedes Betriebs zu erkennen, klar zu definieren und in die richtigen Maßnahmen umzusetzen. So können auch langfristige Erfolge geschaffen werden.“

Lieferantenpartner können sich unter anderem auf hohe Lieferantentreue, flächendeckende Marktbearbeitung, laufende Vermarktungsunterstützung sowie die Absicherung ihrer Forderungen verlassen. Österreichische Lieferanten erhalten bei entsprechender Leistung den Vorzug.