Teilen

Erfolg mit dem richtigen Partner

Das Motto ist Programm, denn SERVICE&MORE wird angetrieben vom eigenen Anspruch,seine Partner erfolgreicher zu machen. 271 Handelspartner, davon 125 Raumausstatter und 146 Möbelhändler, greifen auf den Pacemaker zurück und können nicht nur in ganz Österreich, sondern mittlerweile auch in Südtirol, Slowenien, Tschechien und in der Slowakei dessen Dienstleistungsangebote nutzen.

SERVICE&MORE ist die größte Einkaufs- und Dienstleistungsorganisation für den österreichischen Einrichtungsfachhandel. Die Partner an 304 Standorten beschäftigen flächendeckend und bundesweit insgesamt ca. 3.250 MitarbeiterInnen und erwirtschaften gemeinsam derzeit einen jährlichen Verkaufsumsatz von € 440 Mio. Mag. Christian Wimmer, Geschäftsführer von SERVICE&MORE: "Damit halten unsere Partnerbetriebe mehr als 10 % des Marktes, der in etwa € 4,2 Mrd. pro Jahr umsetzt. Eine große, aber nicht ganz unerwartete Leistung, wenn man bedenkt, dass hier aktive und individuelle Klein- und Mittelbetriebe internationalen Großflächenanbietern gegenüberstehen."

SERVICE&MORE, mit 22 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, versteht sich für diese Fachbetriebe als professioneller Partner in den Bereichen Einkauf, Marketing und Unternehmensführung.Wimmer: "Unsere Dienstleistungen setzen wir praxisbezogen um und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur wirtschaftlichen Absicherung unserer Handelspartner."

Die am Markt tätigen Handelspartner sind den beiden Verbänden GARANT Austria und WOHNUNION zugeordnet. Die Firmen der GARANT Austria sind Möbelhändler, die sich auch als Gesamtanbieter und Koordinatoren zwischen unterschiedlichen Gewerken verstehen. Die Mitglieder der WOHNUNION sind Raumausstatter und Handwerksbetriebe, die von Bodenbelägen,Stoffen, Vorhängen und Tapeten bis zu Maler- und Fassadenarbeiten sämtliche Verarbeitungen fachlich hochwertig verrichten können.
Die Mitglieder beider Verbände sind ausschließlich eigentümergeführte Familienunternehmen, die in ihrer Region seit vielen Jahren oder teilweise Jahrzehnten regional bekannt und verankert sind. Sie genießen hohes Vertrauen und bürgen als regionale Serviceführer für erstklassige Produktqualität und faire Preise. SERVICE&MORE stärkt die Marke des Händlers vor Ort, hält die Verbandsmarken im Hintergrund und unterscheidet sich damit von anderen Verbänden.
Seit 2008 ist SERVICE&MORE an der Fachhandelkooperation SONNE-LICHT-SCHATTEN (14 Sonnenschutz-Händler) mit 26 Prozent beteiligt.

Die Entwicklung der GARANT Austria im Überblick

Die Entwicklung der WOHNUNION im Überblick

2016: Hervorragende Geschäftsentwicklung bringt 10 % Plus!

Das Branchen-Umfeld ist nicht einfach: Online-Handel, großflächige Möbelriesen mit Dauerrabatten und eine zähe Konjunktur machen dem heimischen Einrichtungshandel das Leben nicht gerade einfach. Dennoch kann man sich bei SERVICE&MORE für 2016 übersensationelle Zahlen freuen - und schaut auch äußerst positiv in die nahe Zukunft.

Die Branche Möbelhandel/Raumausstattung hat laut KMU Forschung Austria von Jänner bis November 2016 nominell ein Plus von 0,5 % (real -1,5 %) erwirtschaftet. Über eine weitaus bessere Entwicklung kann man sich bei SERVICE&MORE freuen: Der österreichische Dienstleister betreut die Verbände GARANT Austria und WOHNUNION und ist mit 271 Mitgliedern die größte Einkaufsorganisation für KMUs der österreichischen Einrichtungsbranche. Mag.Christian Wimmer, Geschäftsführer von SERVICE&MORE: "Wir haben uns deutlich besser als der Markt entwickelt. SERVICE&MORE konnte im Vorjahr den Einkaufsumsatz unserer Mitgliedsbetriebe um insgesamt 10 % erhöhen!"
Sowohl die WOHNUNION (ca. + 11,5 %) als auch die GARANT Austria (ca. + 9,3 %) erzielten mit diesen Zahlen den höchsten jemals erreichten Einkaufsumsatz. Dieses Ergebnis basiert sowohl auf neu aufgenommenen Mitgliedsbetrieben als auch auf organischem Wachstum bestehender Mitglieder. Besonders erfreulich: Der gemeinsame Außenumsatz konnte 2016 auf ca. € 440 Mio. erhöht werden.

Ausbildung und Nachwuchsförderung

Das Team von SERVICE&MORE erarbeitet Strategien, wie man mit neuen Vertriebswegen umgeht, und analysiert die Chancen in angrenzenden Ländern wie Südtirol, Slowenien,Tschechien und in der Slowakei. Auch die Suche nach geeigneten Mitarbeitern für die Mitgliedsbetriebe und die Nachwuchsförderung in den Familienunternehmen sind als als wesentliche Verbandsaufgaben stets an der Tagesordnung. Wimmer: "Auch in unserer Branche sind sowohl bei den Mitarbeitern wie auch bei den Geschäftsführern die besten Köpfe gefragt. Wir unterstützen hier auf unterschiedliche Art und Weise." Im Rahmen der SERVICE&MORE Akademie investiert der Verband in die fachlichen und sozialen Kompetenzen des Personals der Mitglieder.
Darüber hinaus wurde 2016 der "Club 25" gegründet. Wimmer: "Gerade für regionale Familienbetriebe stellt die Firmenübernahme oftmals eine große Herausforderung dar. Denn hierwird in vielen Fällen wenig kommuniziert, und heikle Themen werden kaum angesprochen.Außerdem gibt es, im Unterschied zu Konzernen, meist keine konkreten Pläne und Zielvorgaben."SERVICE&MORE möchte der nächsten Unternehmer-Generation diese Übernahmen schmackhaft machen und sie bestmöglich darauf vorbereiten. Der Club 25 steht den Jungunternehmern aller Handelspartner offen und soll den praktischen Erfahrungsaustausch fördern, den Nachwuchs bewusst strategisch heranziehen und auf die zukünftigen Führungsaufgaben vorbereiten. Wimmer:"Das Konzept sieht vor, dass wir als Verband vor allem die Basis vorbereiten und wesentliche Eckdaten und Grundwissen vermitteln. Der "Club 25" an sich muss durch die Jungunternehmer thematisch selbst belebt werden."

Individualität und klare Positionierung als Erfolgsfaktoren


Um die "Wahrnehmung" der Partnerunternehmen in der Öffentlichkeit weiter zu erhöhen,unterstützt der Verband seine Mitglieder bei deren Kommunikationsmaßnahmen. Einen besonderen Schwerpunkt legt man derzeit auf die individuelle Positionierung im regionalen Markt und die Entwicklung einer eigenständigen Kommunikationslinie. Mag. Samuel Steiner, Marketingleiter von SERVICE&MORE: "Die Möbelhändler und Raumausstatter verstehen ihr Handwerk und garantieren ihren Kunden spezielle Lösungen aufgrund komplexer Anforderungen. Sie planen kreativ und betreuen persönlich. Wir als Verband unterstützen sie darin, dieses Leistungsportfolio in außergewöhnlichen Schauräumen und auf analogen und digitalen Kanälen zu präsentieren."

Wie geht es weiter?

SERVICE&MORE erhebt in regelmäßigen Abständen die Stimmungslage bei den Partnerbetrieben. Und diese ist für 2017 ausgesprochen optimistisch. Nach einer Abfrage im Dezember 2016 schätzen 43 % der Mitgliedsbetriebe die wirtschaftliche Situation im Jahr 2017 besser ein als im Jahr 2016, nur 3 % gehen von einer Verschlechterung aus. Wimmer: "Was uns in dieser positiven Stimmung besonders freut, ist, dass laut Verbandsmonitor die Mitglieder über ein Viertel ihres wirtschaftlichen Erfolges ihrer Mitgliedschaft im Verband zuschreiben!" Wimmer geht auch im Jahr 2017 von einer positiven Entwicklung aus: Während erein allgemeines Plus von 1 % erwartet, sieht er bei seinen Mitgliedern ein Wachstum deutlich über der Marktentwicklung.
Wimmer: "Meiner Einschätzung nach werden größere Handelshäuser und Filialisten aufgrund des längeren schwachen Marktumfeldes ihr Geschäftsmodell überdenken müssen. Auf Dauer wird der Einstieg in den Online-Handel für größere stationäre Handelshäuser aus meiner Sicht nicht die einzige Lösung sein können. Regionale Möbelfachhändler und Raumausstatter mit einen klaren individuellen Profil werden auch heuer wieder an Schwung gewinnen."
Die Zukunft von SERVICE&MORE und seinen Handelspartnern ist also positiv, spannend und gleichzeitig herausfordernd. Auch was die Lieferanten betrifft. Deren Umdenken trägt zur positiven Entwicklung bei GARANT Austria und WOHNUNION bei: Sie setzen zunehmend auf kleine Strukturen, und Qualität wird oft vor Quantität gereiht. Christian Wimmer: "Die Hersteller werden sich mehr und mehr der Stärken wie Verlässlichkeit und Handschlagqualität bewusst, gleichzeitig sinkt allerdings die Vielfalt an österreichischen Produzenten. Wimmer: "Das wird eine unserer Herausforderungen der nahen Zukunft sein: Einheimische Hersteller mit hohem Qualitätsanspruch auszumachen und ins Boot zu holen."

-

Stark durch Differenzierung und Engagement

"Differenzierung ist harte Arbeit, aber sie lohnt sich immer", ist Mag. Christian Wimmer, Geschäftsführer von SERVICE&MORE, überzeugt. "Wer das Komplexe, Außerordentliche, Neue und Innovative liebt, ist erfolgreich." Die Mitglieder der GARANT Austria und WOHNUNION stehen als selbständige Unternehmen Tag für Tag vor der Herausforderung, sich zu behaupten und ihren Kunden das Gefühl zu geben, bei ihnen individuell und damit richtig zu kaufen und auch dementsprechend serviciert zu werden. Der Erfolg gibt dem Mittelstand recht: Kunden wollen keine standardisierten Einrichtungslösungen - und sie wollen schon gar nicht standardisiert behandelt werden.

Die umfangreichen Maßnahmen des Verbands und das individuelle Engagement jedes einzelnen Partnerbetriebes führen nicht nur zu kommerziellem Erfolg, sondern auch zu beachtlichen Ergebnissen bei der seit Jahren durchgeführten Kundenzufriedenheitsanalyse. Marketingleiter Mag. Samuel Steiner: "Diese "Vorsorge-Untersuchung" für die Service-Qualität der Betriebe ist ein hervorragendes Messinstrument. Noch nie zuvor wurden so viele Neukunden über eine Empfehlung gewonnen. Und auch die Bereitschaft der Kunden, unsere Handelspartner weiterzuempfehlen, steigt stetig - 95 Prozent der Kunden geben an, unsere Betriebe persönlich weiterzuempfehlen!"

Von A wie AGBs bis Z wie Zentralregulierung in ganz Österreich

SERVICE&MORE unterstützt klein- und mittelständische Fachbetriebe in den Kernkompetenzen Einkauf, Marketing und Unternehmensführung. Dabei werden die Individualität und die Eigenverantwortung der Mitgliedsbetriebe bewahrt und durch eine engagierte Partnerschaft intelligent unterstützt. Diese Form eines konstruktiven Zusammenschlusses bietet den Handelspartnern die Chance, die Kraft und Erfahrung einer großen Kooperation für ihr Unternehmen gewinnbringend zu nutzen.

Marketingleiter Mag. Samuel Steiner: "Wir sehen uns als Dienstleister. Der Bogen unseres Angebots reicht von gemeinsamen AGBs über Mystery Shopping, Trainings und Coachings, dem regelmäßigen Erfahrungsaustausch mit Kollegen bis zur Exklusivität des Sortiments in Form von Eigenmarken und der zentralen Regulierung von Lieferantenrechnungen. Sorgfältig geplante Marketing-Kampagnen integrieren die neuen Medien und schärfen das Profil der Betriebe,verankern diese in der öffentlichen Wahrnehmung und steigern Sympathie und Kaufbereitschaft bei den Kunden."

Lieferantenpartner können sich unter anderem auf hohe Lieferantentreue, flächendeckende Marktbearbeitung, laufende Vermarktungsunterstützung sowie die Absicherung ihrer Forderungen verlassen. Österreichische Lieferanten erhalten bei entsprechender Leistung den Vorzug.

Geschichte

1964: Gründung der Firma Ibau (WOHNUNION), 4 Einzelhändler konzentrieren den Einkauf

1967: Gründung der Firma „ÖMGE-Möbelgroßeinkauf“ als Einkaufsallianz mit Großhandelsaktivitäten

1987: Kooperation mit dem deutschen Einkaufsverband GARANT Lauten Marketing GmbH (Rheda-Wiedenbrück, Deutschland)

2000: ÖMGE wird GARANT-MÖBEL Austria GmbH & Co KG, Einführung zielgruppenspezifischer Vermarktungs-Module

2001: GARANT-MÖBEL Austria und WOHNUNION gründen die Firma SERVICE&MORE als größte kooperierte Organisation im österreichischen Einrichtungsfachhandel

2008: SERVICE&MORE beteiligt sich an der Sonnenschutzfachhandelskooperation „SLS-Sonne-Licht-Schatten” mit 26 %

2014: GARANT-MÖBEL Austria wird zu GARANT Austria

Eigentümer:
GARANT Austria und WOHNUNION sind 50 % - 50 % Partner der SERVICE&MORE Dienstleistung für Kooperationen und Handel GmbH

GARANT Austria-Eigentümer: 45 Handelspartner und GARANT International Holding mit einem Anteil von 50 %

WOHNUNION Eigentümer: 31 Handelspartner

SERVICE&MORE: Facts & Figures

Anschrift und Firmensitz:
SERVICE&MORE
Dienstleistung für Kooperationen und Handel GmbH
Big Point Center Hetzendorf
Altmannsdorfer Straße 76/12/1/2a, A-1120 Wien,
Telefon: +43 1 960 99 0
E-Mail: office(at)serviceandmore.at

Geschäftsführer SERVICE&MORE:

Mag. Christian Wimmer
GARANT Austria und WOHNUNION sind zu je 50 % Gesellschafter der SERVICE&MORE Dienstleistung für Kooperationen und Handel GmbH.

Umsatz:
Verkaufsumsatz gesamt 2016 € 440 Mio.
GARANT Austria *) € 293 Mio.
WOHNUNION *) € 147 Mio.

Mitglieder:
Gesamt 271
GARANT Austria 146
WOHNUNION 125

Mitglieder im Ausland:
GARANT Austria 13 (Italien: 4, Slowenien: 9)
WOHNUNION 13 (Italien: 10, Tschechien: 1, Slowakei: 1, Slowenien: 1)

Ausstellungsfläche gesamt:
ca. 169.000 m2

Mitarbeiter/innen gesamt:
ca. 3.250

Jahresleistungender Handelspartner: 420.000 m2 verlegter Parkettboden und 6.300 verkaufteund montierte Küchen pro Jahr

Lieferantenpartner: 368, davon ca. 116 Kernlieferanten

Werbemittel pro Jahr: 4 Mio. Prospekte, Wohnbücher und Journale

*) inkl. Dienstleistungen, Tischlereien und Halbfertigerzeugnisse

SLS: 14 Handelspartner

Gesellschafter:
GA 45 Handelspartner
WU 31 Handelspartner